Die besten nachhaltigen Aktienfonds im Juli 2011: nur wenige haben an Wert gewonnen

Im Juli hat von den rund 150 in Deutschland zugelassenen nachhaltigen Aktienfonds nur ein Dutzend einen Wertzuwachs erzielt. Dagegen haben 27 dieser Fonds über fünf Prozent an Wert verloren, drei sogar mehr als zehn Prozent. An der Spitze liegt ein Fonds, der ausschließlich in Fernost investiert.

Mit einem Wertzuwachs von 2,56 Prozent wurde der First State Investments – Asia Pacific Sustainability Fund der britischen First State Investments Ltd. zum nachhaltigen Aktienfonds des Monats Juli. Er ist seit Ende 2005 auf dem Markt, die Managementgebühr beträgt 0,9 Prozent. Das Fondsmanagement unter Leitung von David Gait kauft Aktien in Aktien aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Regional ist der Fonds zu 86 Prozent in asiatischen Staaten mit Ausnahme von Japan investiert. Mit einem Drittel des Portfolios liegt der Schwerpunkt dabei auf China.

Zu den größten Positionen im aktuellen Portfolio zählen etwa Taiwan Semiconductor und Singapore Telekom. Von den Unternehmen werden aus Nachhaltigkeitssicht lediglich “Aktivitäten” in diesem Bereich verlangt. Daher sind auch Aktien von wenig nachhaltige Firmen wie HongKong & China Gas unter den größten Beteiligungen zu finden. Das relativiert die gute Wertentwicklung des First State Investments – Asia Pacific Sustainability Fund. Der lag Ende Juli auf Jahressicht mit knapp 15 Prozent im Plus, auch Sicht von drei Jahren sogar um mehr als 60 Prozent.

Ebenfalls deutlich mehr als ein Prozent hat im Juli der Postbank Dynamik Klima Garant zugelegt. Der vor drei Jahren gestartete Fonds aus Luxemburg liegt mit 8,3 Prozent Wertzuwachs auch auf Jahressicht klar im Plus. Er investiert weltweit in Unternehmen, die durch ihre Technologien zum Klimaschutz beitragen. Im Portfolio des Postbank-Fonds dominieren Unternehmen, die wie etwa die Dünnschichtsolarmodul-Produzentin First Solar und der Windturbinenbauer Vestas Grünstrom-Produkte fertigen oder wie Iberdrola aus Spanien und der Verbund aus Österreich in großem Umfang Grünstrom erzeugen. Zu jeweils knapp über 20 Prozent ist der in China und in den USA investiert, zu je etwa einem Zehntel des Fondsvermögens in Brasilien und in Spanien. Auch bei diesem nachhaltigen Aktienfonds ist die Managementgebühr mit 1,9 Prozent vergleichsweise gering.

Die Reihenfolge der besten nachhaltigen Aktienfonds im Juli

Name
ISIN
Kurs
in EUR
Entwicklung
im April
in %
Entwicklung
12 Monate
in %

First State Investments – Asia Pacific Sustainability Fund
GB00B0TY6V50
2,83
2,56
14,95

Postbank Dynamik Klima Garant
LU0353730392
46,78
1,63
8,33

Dexia Sustainable Pacific
BE0174191768
18,03
1,01
4,25

Dexia Equities L Sustainable Emerging Markets
LU0344046742
106,60
0,74
6,04

BNP PARIBAS L1 Green Tigers
LU0374254513
95,72
0,32
-5,53

Craton Capital Renewable. Alternative and Sustainable Resources Fund
LI0043890891
84,77
0,24
17,61

cominvest Wasser-Aktien Protect 2/2012
LU0260176028
49,89
0,16
0,34

Sarasin Sustainable Equity – Real Estate Global
LU0288928376
98,23
0,16
8,99

cominvest Wasser-Aktien Protect 1/2012
LU0261439854
49,91
0,14
0,30

Carnegie Worldwide Ethical
LU0122292328
9,24
0,11
2,80

Q: Ecoreporter

basierend auf wordpress
by t&d